Allgemein

Migrationsprojekte WM-Daten: Der WM EDDy_neu Datenfeed

Was keinesfalls auf Ihrer Agenda für die Planung des Jahres 2022 fehlen sollte:

Eine für alle Finanzinstitute höchst relevante Entwicklung läuft derzeit in den meisten Firmen relativ geräuschlos ab, und bekommt vielleicht nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdient:
Die Migration auf dem neuen Datenfeed der WM Gruppe, bekannt unter dem Namen WM EDDy_neu. Mit dem neuen Feed soll eine stabilere Datenversorgung erreicht werden, und der Community größere Flexibilität und Individualisierungsmöglichkeiten in der Datenlieferung geboten werden. 

Zu den aktuellen Projekt-Timings:

Seit November sind wir nun in der Phase Pre-Production, in der tägliche Testdaten zur Verfügung gestellt werden. Ab März 2022 ist die Parallelphase geplant, die für ein gutes Jahr die Umsetzung der neuen Lieferungen und Logiken und das Testen dieser ermöglichen soll. Die Abschaltung der alten Host-Systeme ist danach für den April 2023 geplant.

Unsere Empfehlung:

Verlieren Sie die notwendigen Tasks im Verlauf des Jahres nicht aus den Augen, und sichern Sie sich die notwendigen Ressourcen. Auch wenn die kürzlich angepassten Zeitlinien jetzt komfortabel erscheinen, zeigt unsere Erfahrung, dass der Aufwand für Migrationen im Stammdaten-Umfeld und die damit verbundenen Anpassungen in Core-Systemen gerne unterschätzt wird.
Bedenken Sie auch, dass Sie in diesem Fall nicht nur technische Expertise benötigen, sondern auch fachliche Unterstützung im Data-Mapping, wie beispielsweise die eines Business Analysten.

Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung im Migrationsumfeld unterstützen unsere Experten/Expertinnen Sie in den verschiedenen Projektschritten- von der Analyse bis zur erfolgreichen Umsetzung.
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht unter: vertrieb@oraise.com

Danke für das zu Ende gehende Jahr

Und ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende. Bewegt und wechselhaft war es wiederum, da noch immer die pandemische Situation ein beherrschendes Thema ist.

Leider mussten wir bei oraïse  daher wiederum auf traditionelle Zusammentreffen mit Kunden und Geschäftspartnern verzichten, und auch interne Zusammenkünfte waren auf ein Minimum reduziert.

Es bleibt uns, dem Team oraïse hier, unseren Kolleginnen und Kollegen, Kunden, Partnern und Interessenten, Dank für das abgelaufene Jahr zu sagen, und Ihren Familien schöne Weihnachtstage und einen guten Start in das neue Jahr 2022 zu wünschen. Genießen Sie die Zeit und bleiben Sie gesund.

Wir freuen uns auf jeden Fall, Sie in 2022 wieder zu treffen, hoffentlich auch wieder persönlich.

Fotocredit: Davide Capucci

Enterprise Data Management – EDM: Was das Thema gerade für kleinere Unternehmen so schwierig macht:

Es gibt eine Reihe von Notwendigkeiten, Regularien und Auflagen, die Unternehmen unabhängig von Ihrer Größe benötigen. So muss jede Institution, die Finanzprodukte handelt, im Bestand hat oder entsprechende Risiken eingeht, diese am Tagesende bewerten. Dazu werden validierte Kurse / Preise und andere Bewertungen benötigt (handelsunabhängige Daten). Diese auf Basis verschiedener Datenquellen zu validieren und zu liefern, ist Aufgabe des Enterprise Data Managements (EDM).  

Wer nach EDM-Software sucht, wird eine Reihe von Systemen am Markt finden. Und genau hier beginnt das Problem:

Es gibt eine größere Auswahl von Systemen, die darauf ausgerichtet sind, großen und komplexen Datenbedarf zu managen. Entsprechend hoch sind die Kosten und der Aufwand in Implementierung und Betrieb der Lösung. Für viele Organisationen mit nur kleinerem und mittlerem Datenbedarf ist das eine echte Herausforderungen mit diesen überdimensionierten Systemen zu arbeiten.

Ideal für den vielfach bestehenden Bedarf haben wir daher eine Lösung entwickelt, die in Handling, Einrichtung und Betrieb (z.B. als SaaS) einfach und preiswert ist:

Snapflux-EDM, das Enterprise Data Management-Modul zu unserem Markdaten-Hub.

Wenn Sie mehr zu Möglichkeiten der Ausgestaltung und Nutzung dieses Produktes erfahren wollen, finden Sie mehr Informationen hier: 

Marktdaten mit SnapFlux – Kostenoptimierung und Compliance

Oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf: Christoph.Kuzinski@oraise.com oder vertrieb@oraise.com

L-Bank setzt auf das Finanz-Marktdaten Management System SnapFlux von oraïse

Seit Anfang November 2021 setzt die Landeskreditbank Baden-Württemberg – Förderbank (L-Bank) die Finanz-Marktdaten Management Lösung von oraïse für den Bezug und die Qualitätssicherung von Markt- und Stammdaten ein.

Das System SnapFlux EDM (Enterprise Data Management) von oraïse ermöglicht es der L-Bank, die von Ihren Informations-Dienstleistern bezogenen Marktdaten in einem einheitlichen und normierten Format zu beziehen und darüber hinaus die Daten qualitätsgesichert den internen Systemen in den notwendigen Datenformaten zur Verfügung zu stellen.

Hierbei werden neben reinen Kursdaten der Informations-Dienstleister Refinitiv (- eine LSEG Business Unit früher Thomson Reuters), IHS Markit und TPICAP (Tullet Prebon & ICAP) auch Wertpapier-Stammdaten und Bewertungskurse des deutschen Anbieters WM-Gruppe verarbeitet.

Neben den hochautomatisierten Validierungsprozessen sind in der Lösung zusätzlich umfangreiche Möglichkeiten der manuellen Qualitätssicherung der Daten inklusive eines flexibel einstellbaren 4-Augen Prinzips realisiert worden.

Die Anbindung an die Informations-Dienstleister erfolgt in den ISO 27001:2013 zertifizierten Rechenzentren der oraïse und wird dort hochverfügbar betrieben. Der funktionale Teil der Lösung zur Qualitätssicherung der Daten wird durch die L-Bank in den eigenen Rechenzentren in Stuttgart bzw. Karlsruhe betrieben.

Die Lösung wurde in einem gemeinsamen Projekt trotz Einschränkungen durch die Pandemie in mehreren Abschnitten in einem Gesamtzeitraum von insgesamt nur 15 Monaten realisiert.

Die SnapFlux EDM Lösung von oraïse erlaubt es der L-Bank nun, eine noch effizientere und umfassendere Qualitätssicherung der empfangenen Markt- und Stammdaten sicherzustellen, und damit das Risiko Management zu verbessern.

Über die L-Bank:

Die Förderbank Baden-Württembergs unterstützt die Wirtschaft, die Kommunen und die Menschen im Land.

Gefördert werden Neugründung, Investitions­vorhaben und Energiespar­maßnahmen, sowie der Ausbau kommunaler Infrastrukturen. Die L-Bank fördert den Erwerb eigener Immobilien und vergibt dezidierte Mittel für den Bau von sozialem Mietwohnraum. Die Bank unterstützt mit Elterngeld, finanziert Bildungsmaßnahmen und stärkt Umwelt- und Klimaschutz.

Wir suchen: Mitarbeiter Finanzdaten-Service mit Entwicklungsmöglichkeiten (m/w/d), 80-100%

Wir sind ein inhabergeführtes Unternehmen mit über 25 Jahren Erfahrung im Finanzumfeld. Mit zehn Standorten in der Schweiz und in Deutschland sind wir an den bekannten Finanzplätzen direkt vor Ort präsent. Die vielfältige Welt der Börsenkurse braucht Technologie, Verträge, Administration, kostet teilweise auch viel Geld, und bedarf komplexer Projekte. Genau in diesem Umfeld sind wir für unsere Kunden zu Hause.

Deine Aufgaben

Deine Aufgaben werden sehr individuell gestaltet, abhängig von deinem Vorwissen. Die Kernfunktion wird die Administration des Bezugs von Finanzdaten für verschiedene Finanzinstitute sein. Mit diesen Instituten arbeiten wir eng zusammen, und sie sourcen verschiedene Tätigkeiten an uns aus. Bei entsprechend zielstrebiger Entwicklung wirst Du auch beratend als Consultant arbeiten können.

Das bieten wir Dir:

  • Einblicke und Outsourcing-Aktivitäten in spannenden Banken und Finanzinstituten
  • Begehrte Praktikumsplätze im Umfang deiner Arbeit an unterschiedlichen Börsenplätzen Europas oder Finanzinstituten, was dich am meisten interessiert und dich weiterbringt
  • Leistungsabhängige Übernahmen von Verantwortungen und die Chance zu wachsen
  • Moderne IT Einrichtung im Büro, wie auch im Homeoffice
  • Interne und externe Schulungen
  • Zeitgemäße Benefits und Flexibilität der Arbeitszeiten
  • Kleine Teams, flache Hierarchie und kurze Entscheidungswege
  • Interdisziplinäres und Interkulturelles Arbeiten, durch Outsourcing in verschiedenen Büros und Kunden, als auch intern über die Landesgrenzen hinweg

Als Einsatzort haben wir Schindellegi, SZ vorgesehen, in Kombination mit dem Home-Office und dem direkten Einsatz beim Kunden. Du kommst also idealerweise aus dem Raum Zürich.

Damit überzeugst du uns:

Motivation, Zielstrebigkeit und Freude etwas Neues zu lernen, geht bei uns über Erstausbildung!

Da dieses Thema sehr vielschichtig ist, sind wir nicht an KV-Abschlüsse gebunden. Es ist erwünscht, genauso gute Erfahrungen haben wir jedoch mit Quereinsteigern oder FH Alumni gemacht. Dementsprechend werden die Aufgaben, Verantwortung und Kompetenz des jeweiligen Jobprofiles angepasst. Durch unsere offene und individuelle prozessorientierte Firmenkultur sind Erstausbildungen vieler Arten willkommen und erhalten ihr passendes Training bei uns.

Was du mitbringen solltest sind:

  • Abgeschlossene Grundausbildung
  • Effizientes und vernetztes Denken und Handeln
  • Ambitionierter Teamplayer mit Freude an Zahlen
  • Interesse für Börse und Finanzmarkt sind von Vorteil
  • Gute Computerkenntnisse
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Offene Kommunikationsfähigkeiten gegenüber von Kunden
  • Flexibilität für eine abwechslungsreiche Arbeitswoche
  • Offen für Weiterbildungen

Bist du bereit, zusammen mit uns in Deine Zukunft zu investieren? 

Dann nimm Kontakt mit uns auf. Bewirb Dich einfach mit dem, was Du an Unterlagen (CV, Zeugnisse) hast, und sende eine Mail an: bewerbung@oraise.com. Dorthin kannst Du Dich auch mit Deinen Fragen wenden.
Ein Online-Bewerbung passt genauso. Das kannst Du direkt hier auf LinkedIn machen.

Wir freuen uns in jedem Fall, Dich kennen zu lernen!

Herausforderungen der Regulatorik und des IT-Betriebs für Asset Manager

Sind Sie sicher, dass Sie alle regulatorischen Auflagen und Anforderungen an die IT in Ihrem Hause erfüllen?

„Nicht auch noch DIESES Thema…“ Hört man da wohl den ein oder anderen Geschäftsführer oder IT-Leiter dazu sagen, oder?

Vielleicht geht es in Ihrem Hause ähnlich: Als Asset Manager oder KVG kämpfen Sie mit immer stärkerer Regulierung, neueren Themen wie nachhaltigem Investieren und ESG-Datenmanagement, und gleichzeitig gilt es, Kosten im Blick zu behalten.

Wenn dann noch der IT-Betrieb oder eine potenzielle Verlagerung von Services in die Cloud Sorge bereitet, oder die BAFIN wegen Überprüfungen vor der Tür steht, ja dann….

sollten Sie sich fragen, wie oraïse Sie als Partner oder Dienstleister unterstützen kann.

Wir unterstützen Sie in einer Vielzahl von Themen beginnend mit einer Bestandsaufnahme oder Analyse. Weitergehend im Outsourcing von Teilen oder des gesamten IT-Betriebs, über die IT-Sicherheit bis hin zum Thema Cloud-Services reicht das Spektrum.
So bieten wir Ihnen beispielsweise:

–         Hosting dedizierter Hardware-Ressourcen in Rechenzentren oder Ihren Standorten
–         Bereitstellung virtueller Hardware über eine private Cloud 
–         Einbindung von Cloud-Services in unterschiedlichen Umgebungen
–         IT-Sicherheitskonzepte und Begleitung in der Umsetzung

Wenn Sie die Inhalte näher interessieren, gibt es hier weitere Informationen:

www.kait-solutions.de

Um eine maßgeschneiderte Lösung für Ihre Anforderungen mit uns zu diskutieren, hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht.

Jetzt für oraïse aktiv: Jerrine Taylor

Die Zeichen stehen weiter auf Wachstum bei der oraïse, und so können wir von einem weiteren hochkarätigen Zugang berichten:

Jerrine Taylor verstärkt zum 01. Oktober 2021 den Vertrieb der oraïse in Deutschland als Senior Sales Manager.
Jerrine ist ein ausgewiesener Markdatenprofi und intime Kennerin der deutschen Bankenlandschaft, der Bereich von Kunden, den sie über viele Jahre bei Refinitiv (ein LSEG-Business) und deren Vorgänger-Firmen so erfolgreich betreut hat.

Viele Kollegen der oraïse kennen und schätzen Jerrine genau aus dieser Zeit. Wir alle heißen Jerrine herzlich willkommen, freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr, und wünschen Ihr weiterhin viel Freude und Erfolg im Markdaten-Umfeld und der oraïse.

4 Schlüsselfragen, die Sie sich zum IT-Outsourcing stellen sollten

Es gibt eine Vielzahl von Finanzinstituten, die ihre komplette IT-Infrastruktur oder spezifische Teile davon an externe Partner auslagern, oder aktiv darüber nachdenken.
Die Gründe dafür sind oft nachvollziehbar:

  • Gesteigerte Effizienz der eigenen Organisation und Flexibilität der Lösung und des Einsatzes
  • Kostengründe und Umsetzung technologischer Weiterentwicklung
  • Vereinfachte Compliance mit bestehenden regulatorischen Anforderungen und deren laufenden Veränderungen

Besonders für kleinere Organisationseinheiten, wie sie sich häufig im Asset Management und bei KVGs finden, erscheint ein externer Partner oft die beste Lösung zu sein.

Was Sie bei der Auswahl Ihres Outsourcing-Partners bedenken sollten, lässt sich in vier Fragestellungen zusammenfassen, die Sie sich vor Augen halten sollten:

-> Kann Ihr Partner einen regulationskonformen Betrieb im Sinne des §20 KAGB (oder ggf. §25 KWG) sicherstellen, und ist er dafür entsprechend zertifiziert?

Dafür hat der Regulator klare Kriterien vorgesehen. ISO 27001, Notfall- und Betriebskonzepte sind in diesem Kontext nur einige der Stichworte, die relevant sind.  

-> Können Erfahrungen und Referenzen dokumentiert werden?

Sie wollen sicher nicht das Versuchskaninchen Ihres neuen Dienstleisters sein. Ein geeignetes Unternehmen kannauf zufriedene Kunden verweisen.

-> Hat er die notwendige Größe und Kapazität?

Diese Fragestellung sollte Details wie die Garantie der notwendigen Service-Levels, passende Partner-Strukturen, räumliche Nähe und die Einfachheit der Kommunikation mit dem Dienstleister beinhalten. Bedenken Sie auch: Nicht notwendigerweise sind die größten Organisationen immer die schlagkräftigsten.

-> Wie steht es um technologisch versierte Mitarbeiter und Verständnis für aktuelle technische Innovationen und Entwicklungen?

Die wohl wichtigste Frage, wenn Sie darüber nachdenken, Services in die Cloud zu verlegen, oder Virtualisierung von Prozessen bzw. Lösungskonzepte der Anbieter betrachten. Ein inzwischen weites und differenziertes Feld, das spezifisches Know-How erfordert.

Mancher Leser mag es nicht glauben, aber wir von oraïse denken, dass wir sowohl technologisch als auch die Service-Ausrichtung betreffend einigen Marktbegleitern mehr als nur eine Nasenlänge voraus sind.

Wenn Sie in Überlegungen sind, ob das Outsourcing von Teilen Ihrer IT oder in Gänze Sinn machen könnte, das Thema Sie näher interessiert, oder Sie uns einfach herausfordern wollen:

Dann schreiben Sie uns: Christoph.Kuzinski@oraise.com oder Vertrieb@oraise.com. Alternativ finden Sie weitere Informationen auf www.kait-solutions.de

ESG-Daten: Themen und Herausforderungen

Die Themen und Herausforderungen für die Marktteilnehmer im Umgang mit ESG und Nachhaltigkeit sind vielfältig, und viele Probleme stecken -wie so häufig- im Detail. Wir sehen hier wesentlich die folgenden Bereiche, die es zu adressieren gilt:

Gewinnung der Daten, Research und Scoring:

Für die Analyse und das Reporting wird ein breites Spektrum primärer Daten aus verschiedensten Quellen benötigt. U.a. stammen diese aus Selbstauskünften, Geschäftsabschlüssen und Bilanzen sowie der Beurteilung Dritter. Die Unterschiedlichkeit der Interpretation und Einwertung macht Datensätze sehr schwer vergleichbar, und der inhaltliche Abgleich mit Indices und die Definition von Benchmarks wird zum Problem. 
Das größte Hindernis in dieser Hinsicht ist allerdings, dass Daten gar nicht erst erhoben werden. Dies erweist sich dann als fatal für die Kategorisierung des jeweiligen Vehikels oder Unternehmens. Ein besonderes Problem für Start-ups und nicht börsengehandelte Unternehmen, besonders wenn sie von ihrer Natur her nachhaltig sind.

Datenmanagement:

Das zentrale Thema des Datenmanagements jenseits der Gewinnung bzw. Akquise liegt in der Vielzahl der Quellen und der mangelnden Vergleichbarkeit. Hierzu wird auf der verarbeitenden Seite inhaltliche Kompetenz für verschiedene Bereiche benötigt:
– Die Auswahl der Datenquellen, Datenplattformen und deren Systematik in der Herangehensweise
– Das Management der Daten im Hinblick auf Standardisierung, Integration, beispielsweise von Asset- Portfolio- und Unternehmensebene.
– Der Betrieb von Systemen und das intelligente Management der Vielzahl von Schnittstellen, was letztlich das Enterprise Data Management vor neue Herausforderungen stellt. Zentral für den Erfolg in diesem Bereich wird eine geeignete Strategiedefinition sein.

Komplexität und Unklarheiten in Regulatorik inkl. Reporting-Requirements:

Sie ist aufgrund der Komplexität der Daten und Themen schwer zu fassen, und immer wieder Veränderungen unterworfen. Damit einher geht die notwendige Entwicklung, Definition und Strategiefindung bei den einzelnen Marktteilnehmern. Hinzu kommen umfangreiche Reporting-Notwendigkeiten, die vom Aufwand her nicht zu unterschätzen sind.

Zeit und Kosten:

Die Dynamik der Entwicklung sowie die Komplexität in der Datenbeschaffung, deren Verarbeitung und die Regulatorik sorgen neben personellem Aufwand auch für erhebliche Kosten (Daten, Scoring-Anfragen, Systeme). Selbst bei kleineren Asset-Managern ist hier ein sechsstelliger Euro-Betrag schnell erreicht, und Deadlines zur Umsetzung sind knapp bemessen.

Für alle, die gern einen näheren Einblick in die Verfügbarkeit von Datenangeboten und Systemen im ESG-Markt sowie den Stand der Regulatorik möchten, haben wir eine kleine Studie erarbeitet, die wir gerne zur Verfügung stellen.

Schreiben Sie uns dazu bitte eine Mail, und wir senden Ihnen gerne das Dokument zu:
Christoph.Kuzinski@oraise.com oder vertrieb@oraise.com

SnapFlux for Avaloq für Avaloq Core 5.1 und 5.2 zertifiziert

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass SnapFlux for Avaloq von der Avaloq Evolution AG erneut zertifiziert wurde und das Prädikat „Avaloq Certified Adapter“ für Avaloq Core (Versionen 5.1 und 5.2) erhalten hat.


SnapFlux for Avaloq
Optimierte Marktdatenintegration: einfach, schnell und ausfallsicher.

Unsere Lösung ermöglicht Finanzunternehmen einen individuellen, einfachen und automatischen Import von Marktdaten Snapshots in Avaloq Core. Es stehen unterschiedliche Vendorprodukte von Refinitiv, Bloomberg, SIX Financial Information, TP ICAP, The ICE und neu Infront für die Ermittlung von Snapshots zur Auswahl. Erfahren Sie alle Details hier.

Avaloq Core
Alles, was das Banking Business braucht: integriert, flexibel und skalierbar.

Die vollständig integrierte, modulare Bankenlösung bietet Front- und Back-Office-Funktionalitäten und wird in den anspruchsvollsten Finanzzentren der Welt erfolgreich betrieben. Avaloq Core bietet auf neuester Technologie basierend, maßgeschneiderte Business-Lösungen. Die vollständige Integration ermöglicht End-to-End-Prozessabdeckung und maximale Effizienz und Flexibiltät.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Frank Heuschen
Tel.: +49 69 981955 0
E-Mail: vertrieb@oraise.com