Allgemein

Neues RZ – NTT Frankfurt

#EQUINIX #INTERXION #NTTData, Erweiterung unserer Rechenzentrumsstandorte, #NTTData Frankfurt als neuer Standort für oraise Services rund um Markt- und Transaktionsdaten

Zusätzlich zu den Public Cloud Lösungen (#AZURE #AWS #GOOGLE) und den bislang bestehenden #Equinix und #Interxion Rechenzentren in Frankfurt und Zürich, stehen die oraise Services jetzt auch im #NTTData Rechenzentrum Frankfurt als private oder hybride Cloud Lösung für unsere Kunden zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!

KAIT- So viele Fragezeichen?

Für manche ist es ein Buch mit sieben Siegeln, einigen bereitet sie schlaflose Nächte und wieder andere haben allein beim Begriff schon Fragezeichen im Gesicht: KAIT, ausgesprochen: Kapitalverwaltungsaufsichtliche Anforderungen an die IT. Was verbinden Sie für sich damit?

Die Vorschriften gelten für alle Gesellschaften nach Definition des §17 Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB), und wurden per Rundschreiben im Oktober 2019 mitgeteilt.
Konkret geht es um die Ausgestaltung der IT-Systeme, der zugehörigen Prozesse und die IT-Governance.

Sicher nicht das Lieblingsthema eines jeden, sondern eher ein notwendiges Übel….

Die Umsetzung der Verordnung wird seitens der BaFin seit Ende 2019 unterstellt: Diese war aber im „Corona-Jahr“ 2020 kaum mit den Kapitalverwaltern zum Thema KAIT im Austausch.
Mit der Diskussion des Umsetzungsstandes beginnt die BaFin aber derzeit. Das ist, was wir aktuell von unseren Kunden hören.

Wie weit sind Sie in der Umsetzung, wo stehen Sie?

Wenn Sie sich fragen, wie oraise Sie in diesem Thema unterstützen kann: Wir sind gerne Ihr Sparringspartner und ggf. auch Lieferant, was das technische Lösungsdesign und den Betrieb von Infrastruktur bis hin zum kompletten Outsourcing Ihrer IT betrifft.
Die notwendigen Zertifizierungen und das Know-how dürfen Sie natürlich gerne voraussetzen.

Für eine Vertiefung des Themas sprechen Sie uns gerne oder sehen Sie sich unsere fachspezifische Seite an:
www.kait-solutions.de

Nutzen Sie die Kommentarfunktion oder schreiben Sie eine kurze Mail: vertrieb@oraise.com

oraise PICOS Live am Refinitiv Contribution Channel

Der erste PICOS Kunde hat seine Contribution nach einer Übergangsphase mit intensiven Tests auch in Produktion von der MarketLink IP Lösung auf die direkte Kommunikation mit der RCC Infrastruktur umgestellt – beides Produkte von Refinitiv (ein LSEG Business).

Rechtzeitig vor dem für Q3/2021 angekündigten Lebensende des MLIP ermöglicht PICOS, die Multi-Kontributionlösung von oraise, mit einem neu entwickelten Software Baustein nun auch das effiziente publizieren von Daten an die neue Refinitiv Contribution Plattform.

PICOS ist eine Marktdaten Multi-Kontributionslösung, die Preis- und Quotedaten aus internen Quellen eines Finanzinstituts parallel und bandbreitenoptimiert zu verschiedenen Marktdaten Vendoren gemäß deren technischen und fachlichen Vorgaben veröffentlichen kann, darunter Refinitiv, Bloomberg, SIX Financial Information, Infront und weitere.

snapflux.com

Heute freuen wir uns sehr, unsere neue Website vorzustellen:
www.snapflux.com. Die Website zu einem wichtigen Produkt von oraise.
Hier sind alle Informationen, Einsatzmöglichkeiten und Vorteile beschrieben:
Wenn Sie schnell und einfach Ihre Marktdaten in Ihre Systeme einbinden wollen dann finden Sie hier die richtige Lösung: Mit SnapFlux von oraise können individuelle und wartungsintensive Insellösungen in einen zuverlässigen Service überführt werden! Der Fokus auf bedarfsgerechten Zuschnitt vermeidet hohe Kosten für den Erwerb von Marktdaten unterschiedlicher Vendoren.
Wie Sie SnapFlux auch für Ihr Unternehmen einsetzen können und wie sich das Produkt weiter entwickelt, erfahren Sie auf www.snapflux.com
In der ersten Version ist die Website in deutscher Sprache, die englische wird in Kürze folgen.
Wir freuen uns auf Rückmeldungen und Kommentare zum Lösungsangebot wie auch zur Website.

Ehemaliger Thomson Reuters / vwd group / Telekurs Manager wechselt zu oraise

Die oraise Gruppe erweitert das Management um die Position eines Chief Strategy Officers.

Die im Finanzmarkt auf die Integration, Betrieb, Beratung und Optimierung von Markt- und Transaktionsdaten spezialisierte oraise Gruppe, ergänzt mit Christoph Kuzinski das Management.

Kuzinski verfügt über langjährige Erfahrungen in Vertriebs und Management Positionen im Finanzmarkt. Unter anderem war er Geschäftsführer der Telekurs (heute SIX) in Deutschland und hatte verschiedene Vertriebsfunktionen bei Thomson Reuters (heute refinitiv) und der vwd group inne. Die letzten Jahre war Kuzinski als selbständiger Berater und Coach tätig.

Als Leiter Unternehmensentwicklung am Standort Frankfurt verantwortet Kuzinski die Strategieentwicklung und Umsetzung der gesamten oraise Gruppe.

Kosteneinsparungen durch Testsysteme in hybriden Umgebungen

Für komplexe 3rd Party Applikationen müssen im Finanzmarkt häufig verschiedene Instanzen und Stages vorgehalten werden,
häufig ist eine zweistellige Zahl von Entwicklungs- und Testsystemen vorzufinden.
Durch den Einsatz von modernen DevOps- und Containertechnologien ist es uns möglich, Test- und Integrationsinstanzen dynamisch
in hybriden Umgebungen „on demand“ zur Verfügung zu stellen, ohne die Infrastruktur 365x7x24 vorhalten zu müssen.
Deployments in private und private/public Clouds sind innerhalb von Minuten möglich.
Damit lassen sich signifikante Kosteneinsparungen durch die elastische Nutzung von (HW-)Ressourcen erzielen, ohne Einschränkungen
in Entwicklungs- und Testprozessen zu unterliegen. Fragen beantwortet Ihnen gerne Michael Schobert unter: michael.schobert@oraise.com

Wenn aus Notfallhilfe ausgezeichneter Service wird

Ein weiteres Beispiel für die reibungslose Übernahme eines kompletten Anwendungsmanagements konnten wir in diesen Tagen mit der Erreichung eines Meilensteins abschließen:

Durch personelle Veränderungen ergab sich bei unserem Kunden im August ein kritischer Engpass im Applikationsmanagement von EUREX-Modulen. Wir konnten unserem Kunden nicht nur Hilfe für den Notfall anbieten, sondern auch gleich die Transition und Integration in den bestehenden Service anbieten.
Parallel dazu wurden neue Releases in der Simulation begleitet (Eurex T7 Release 9.0, Eurex C7 7.0 und Eurex F7 3.4). In den letzten Wochen wurden dann alle Komponenten in den Service übernommen und die neuen Releases in der Produktivsetzung begleitet.

Es freut uns besonders, dass wir so positives Feedback vom Kunden im heutigen Service-Call erhalten haben und unsere IT- und Service-Kompetenz im Anwendungsmanagement wieder unter Beweis stellen konnten. Immer, wenn es zeitkritisch und wichtig ist.

Wenn Sie Unterstützung in Ihrem Anwendungsmanagement benötigen freuen wir uns auf Ihre Nachricht an info@oraise.com

TPICAP SURFIX API an SnapFlux angebunden

TP ICAP Data & Analytics stellt Daten von ICAP, Tullett Prebon und PVM seit kurzem über eine gemeinsame Schnittstelle zur Verfügung – SURFIX. oraïse hat als einer der ersten Integrationspartner das neue API implementiert. Wir sind sehr zufrieden, mit TPICAP SURFIX eine wertvolle Marktdatenquelle auf unserem SnapFlux Marktdaten Hub zur Verfügung stellen zu können. Mit den Daten von TRICAP SURFIX wird unser Marktdatenhub durch die Vielfalt der damit verfügbaren Brokerdaten bereichert und unseren Kunden wird eine noch größere Auswahl geboten, um ihren spezifischen Bedarf an Marktdaten zu decken.


https://tpicap.com/tpicap/media/press-releases/2020/tp-icap-launches-surfix-market-data-api-service

Marktdatenbudget reduzieren in einer Minute? Machen Sie es wie Herr Peters!

Beratung in Zeiten von Covid-19?

Ist es möglich, während einer globalen Pandemie ein Beratungsprojekt zu initiieren und durchzuführen?


Vor Ausbruch der Pandemie erhielten wir von einem Schweizer Kunden eine Ausschreibung für ein Marktdatenprojekt. Wir diskutierten, was wir anbieten und wie unser Ansatz aussehen könnte. Normalerweise beinhalten solche Projekte viel Interaktion mit dem Kunden und den Mitarbeitern vor Ort – wir führen Workshops durch, führen Interviews, verschaffen uns ein Gefühl für die Situation und entwickeln schließlich ein Lösungsszenario. Deshalb dachten wir, dass es nicht möglich wäre, den Prozess zu beginnen, ohne sich persönlich zu treffen.

Der Kunde stand jedoch unter einem gewissen Zeitdruck, das Projekt so schnell wie möglich zu starten. Die oraise Gruppe wurde für die Durchführung des Projekts ausgewählt – nicht nur wegen der Konzepte, die wir bereit hielten, um alles aus der Ferne zu steuern.

Die gesamte Projektarbeit wurde mit einem Team von drei Beratern von oraise durchgeführt, die mit einem Team von fünf Beratern des Kunden (allesamt im Home-Office) zusammenarbeiteten. Wir führten Interviews durch, koordinierten virtuelle Treffen und Workshops und machten gute Fortschritte – viel besser als erwartet.

Obwohl wir uns nur per Video gesehen haben, haben wir ein gutes Vertrauensverhältnis aufgebaut. Das Projekt hat sehr gut funktioniert und ist erfolgreich – wie uns der Kunde bestätigt hat.

Nachdem das gesamte Projekt vollständig aus der Ferne durchgeführt worden war, traf sich das Kernteam schließlich einmal persönlich (als es die Covid-19-Situation für eine Weile zuließ), um die Ergebnisse zu besprechen. Alle waren sich einig, dass die Dinge weit besser funktioniert haben als zu Beginn erwartet.

Was ist also das Fazit? Remote-Projekte sind möglich, sie sind vielleicht sogar effizienter als Projekte vor Ort (keine Reisezeiten & Meetings, man bleibt bei Geschäftsthemen).

Wir hatten einen guten Plan und hielten uns konsequent daran.

Allerdings ist die soziale Interaktion ganz ohne persönliche Treffen schwierig. Wir hatten Glück, dass alle an einem Strang zogen und dass es keine schwierigen persönlichen Konstellationen bzw. politische Themen gab, die Teil vieler Projekte sind.

Für die Zukunft – nach der Pandemie – freuen wir uns darauf, Projekte mit den Erfahrungen durchzuführen, die wir mit dem Besten aus beiden Welten gesammelt haben – mit persönlicher Interaktion sowie effizienter und konzentrierter Arbeit remote.

Für weitere Informationen zu dieser spannenden Referenz kontaktieren Sie uns: Michael Schobert, Head of Implementation, michael.schobert@oraise.com.